Onefootball
Niklas Levinsohn

Akpoguma muss unters Messer und wird Hannover lange fehlen


Kevin Akpoguma zog sich im Duell gegen Nürnberg eine Schulterverletzung zu, die nun eine Operation notwendig macht. Der 96-Neuzugang wird lange ausfallen.

Noch im Stadion wurde die ausgekugelte Schulter des Innenverteidigers wieder eingerenkt. Eine ausführliche Untersuchung ergab nun, dass die Leihgabe der TSG 1899 Hoffenheim operiert werden muss. Laut Vereinsstatement von Hannover 96, Akpoguma wechselte im Winter leihweise zu den Niedersachsen, ist mit einer Ausfallzeit von mehreren Monaten zu rechnen. Im schlimmsten Fall kommt der 23-Jährige in dieser Saison nicht mehr für das Team von Thomas Doll zum Einsatz. Die OP erfolgt am Mittwoch in Heidelberg.