Onefootball
Erik Schmidt

4xCR7: Superstar schießt Portugal im Alleingang zum Sieg in Litauen


Den 5:1-Auswärtssieg der Portugiesen beim EM-Qualifikationsspiel in Litauen besorgte Cristiano Ronaldo einmal mehr im Alleingang. Der 34-Jährige zeichnete sich für vier Treffer der Seleção selbst verantwortlich.

In der ersten Halbzeit hatte der mehrfache Weltfußballer Portugal zunächst vom Elfmeterpunkt in Führung gebracht. Im zweiten Abschnitt und dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Hausherren entschied CR7 die Partie dann mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb einer knappen Viertelstunde. Vor allem bei seinem zweiten Erfolgserlebnis profitierte der Juve-Profi jedoch von der Mithilfe eines Gegenspielers, der einen schwachen Abschluss entscheidend abfälschte. Das Tor wurde dennoch dem Angreifer gutgeschrieben.

Rund zehn Minuten vor dem Abpfiff der Begegnung nahm Portugal-Coach Fernando Santos seinen Kapitän schließlich vom Feld. Die Litauer dürften darüber nicht sonderlich traurig gewesen sein. Ronaldo steht nun bei fünf Treffern in der laufenden Qualifikationsrunde. Den Schlusspunkt setzte unterdessen William Carvalho.