Onefootball
Emilie Rauschütz

Dritte Liga: Paderborn schießt Aalen ab, SVWW patzt


Paderborn mit einem Kantersieg, Großaspach nimmt drei Punkte aus Chemnitz mit und Hansa Rostock trifft endlich wieder.

Ein Überblick des Drittligasamstags.

Chemnitz – Großaspach 2:3 (1:1)

So lief das Spiel

Ein offener Schlagabtausch, den Großaspach schließlich für sich entscheiden konnte. Die Chemnitzer versuchten es mit allen Mitteln, konnten aber keine Punkte mitnehmen.

Die Tore

0:1 Binakaj (14.): Thermann tritt zur Ecke an, Binakaj kommt an den Ball und zieht ab.

1:1 Sumusalo (36.): Reinhardt findet Dartsch mit seiner Flanke, der legt zurück auf Sumusalo ab und Sumusalo hämmert den Ball ins Netz.

1:2 Binakaj (55.): Shqiprim Binakaj legt nach!

2:2 Grote (57.): Dartsch legt für Grote ab, die direkte Antwort der Hausherren.

2:3 Leist (83.): Chemnitz kann nicht gut genug klären, Leist kann seine zweite Chance verwerten.

https://twitter.com/sgaspach/status/980084797715419137

Aufstellungen

Chemnitz: Tittel – Leutenecker, Endres, Reinhardt, Sumusalo – Dartsch, Bachmann, Grote, Baumgart – Slavov, Hansch

Großaspach: Broll – Schiek, Leist, Özdemir, Baku – Thermann, Hägele, Bösel, Binakaj – Fountas, Röttger

Aalen – Paderborn 0:5 (0:2)

So lief das Spiel

Eine glasklare Angelegenheit, ab der ersten Minute. Das Endergebnis schmeichelt den Gästen aus Paderborn aber dann doch etwas.

Die Tore

0:1 Michel (7.): Aalen versucht den Ball zu klären, Michel schnappt sich die Kugel und schiebt eiskalt ein.

0:2 Ritter (24.): Bernhardt kann einen Distanzschuss von Klement nicht festhalten, Ritter staubt ab.

0:3 Michel (56.): Antwi-Adjej spielt auf Michel, der den Ball ins lange Eck zirkelt.

0:4 Tietz (66.): Antwi-Adjej passt (erneut) an den Fünfer und dort steht diesmal Tietz goldrichtig.

0:5 Tietz (84.): Vucinbovic flankt, Tietz erhöht.

Aufstellungen

Aalen: Bernhardt – Traut, Müller, Geyer – Lämmel, Welzmüller, Schorr – Trianni, Wegkamp, Morys – Schnellbacher

Paderborn: Zingerle – Boeder, Schonlau, Strohdiek, Collins – Krauße – Tietz, Klement, Ritter, Antwi-Adjej – Michel

Jena – Zwickau 2:1 (1:0)

So lief das Spiel

Ein verdienter Sieg der Hausherren, über weite Strecken der Partie agierten die Gäste einfach zu passiv.

Die Tore

1:0 Günther-Schmidt (34.): Starke legt vor das Tor quer, Günther-Schmidt kommt angelaufen und hält den Fuß hin.

2:0 Thiele (62.): Starke spielt auf Thiele, der sich durchsetzt und an Brinkies eiskalt vorbeischiebt.

2:1 Barylla (81.): Der Anschluss aus dem Nichts. Barylla zieht ab und trifft den Ball unabsichtlich kompliziert, den unberechenbaren Schuss kann Coppens nicht mehr halten.

Aufstellungen

Jena: Coppens – Sucsuz, Slamar, Gerlach, Cros – Starke, Pannewitz, Eckardt, Mauer – Günther-Schmidt, Thiele

Zwickau: Brinkies – Barylla, Antonitsch, Schröter, Lange – Washausen – Frick, Könnecke, Miatke – Gremsl, König

Osnabrück – Rostock 1:1 (0:1)

So lief das Spiel

Eine verdiente Punkteteilung in Osnabrück, beide Mannschaften können in der Tabelle nicht mehr viel verändern.

Die Tore

o:1 Breier (17.): Endlich trifft Rostock wieder. Owusu bringt den Ball hinein, Sama kann nicht klären und Breier versenkt den Ball im Netz.

1:1 Arslan (50.): Susac spielt den Ball diagonal, Reimerink leitet direkt weiter und Arslan köpft unbedrängt zum Ausgleich.

Aufstellungen

VfL: Paterok – Renneke, Susac, Sama, Wachs – Reimerink, Groß, Engel, Heider – Alvarez, Danneberg

Hansa: Blaswich – Rankovic, Hüsing, Riedel, Holthaus – Wannenwetsch, Henning – Owusu, Scherff – Benyamina, Breier

Karlsruhe – Münster 3:0 (1:0)

So lief das Spiel

Ein ungefährdeter Sieg der Hausherren. 21 Spiele in Folge ungeschlagen bedeuten einen neuen Drittliga-Rekord für den KSC.

Die Tore

1:0 Al-Hazaimeh, Eigentor (31.): Al-Hazaimeh will eine Flanke klären, der Ball landet allerdings bei Muslija. Den Schuss fälscht Al-Hazaimeh noch unglücklich ab und befördert den Ball ins eigene Tor.

2:0 Schleusener (61.): Wanitzek tritt zur Ecke an und findet Schleusener, der per Hinterkopf einnetzt.

3:0 Föhrenbach (79.): Nach einer Ecke trifft Föhrenbach zur Entscheidung, er muss nur einschieben.

Aufstellungen

KSC: Uphoff – Bader, Gordon, Pisot, Föhrenbach – Bülow, Wanitzek – Thiede, Muslija – Fink, Schleusener

Münster: Schulze Niehues – Schweers, Kittner, Scherder – Braun, Rizzi – Menig, Al-Hazaimeh – Kobylanski – Cueto, Warschewski

Wehen Wiesbaden – Würzburg 0:2 (0:1)

So lief das Spiel

Beide Mannschaften hätten durchaus mehr Torchancen gehabt, als das Ergebnis erahnen lässt. Würzburg zeigte aber einfach mehr Effizienz.

Die Tore

0:1 Göbel (45.+2.): Den Elfmeter von Ademi kann Kolke halten, den Nachschuss schiebt Göbel allerdings ungestört und locker ein.

0:2 Neumann (53.): Mockenhaupt kann nach einem Göbel-Freistoß nicht genügend klären, Neumann nimmt mit der Brust an und schließt mit einem wuchtigen Volley ab.

Aufstellungen

Wiesbaden: Kolke – Kuhn, Mockenhaupt, Dams, Mintzel – Andrich, Pezzoni – Dittgen, Andrist – Schäffler, Brandstetter

Würzburg: Drewes – Syhre, Neumann, Schuppan – Wagner, Nikolaou – Ahlschwede, Göbel, Skarlatidis – Baumann, Ademi

Fortuna Köln – Meppen 0:2 (0:1)

So lief das Spiel

Die Fortuna leistete sich viel zu viele Fehler, Meppen nutzte das eiskalt aus.

Die Tore

0:1 Girth (27.): Leugers stiehlt das Leder und schickt Girth, der Boss mit einem sehenswerten Heber aussteigen lässt.

0:2 Tankulic (82.): Girth schnapp sich rechts den Ball und spielt in den Rückraum. Tankulic verwertet den Pass.

Aufstellungen

Fortuna: Boss – Ernst, Menz, Pazurek, Kegel – Brandenburger, Kurt – Scheu, Dahmani, Farrona Pulido – Keita-Ruel

Meppen: Domaschke – Jesgarzewski, Gebers, Posipal, Senninger – Puttkammer, Leugers – Kremer, Bähre, Granatowski – Girth