Onefootball
Niklas Levinsohn

1860-Legende Lorant ätzt gegen „Schlaftablette“ Sascha Mölders


Werner Lorant war nie dafür bekannt, diplomatische Töne anzuschlagen. Nun hat die 1860-Ikone gegen Angreifer Sascha Mölders ausgeteilt.

Im Interview mit dem Fanportal ‚dieblaue24.de‘ äußerte sich Lorant enttäuscht über die aktuelle sportliche Situation bei den Münchner Löwen: „Ich kann mir das Gerumpel kaum mehr ansehen.“ Insbesondere die Auftritte eines Spielers scheinen dem inzwischen 70-Jährigen ein Dorn im Auge zu sein. „Wenn ich schon den Mölders sehe. Der läuft rum wie eine Schlaftablette. Er kommt kaum mehr in den Strafraum. Da ist kein Druck auf dem Kessel“, nahm der ehemalige 1860-Coach kein Blatt vor den Mund.

Lorant bemängelte die fehlende Fitness des 34-jährigen Stürmers und warnte davor, dass er auch negativen Einfluss auf die Mannschaft nehmen könne. „Der Mölders ist doch froh, dass er noch einen Vertrag hat. Das ist aber gefährlich. Die jungen Spieler schauen ihm zu und orientieren sich danach, machen dann auch einen Schritt weniger“, so Lorant in dem Gespräch weiter. Vorwürfe, die Mölders wohl nur mit Leistung entkräften könnte. Bisher hat er in sechs Saisonspielen jedoch lediglich einen Treffer erzielt.