Onefootball
Erik Schmidt

🤦🏼‍♂️ Peinlich: HSV verkackt Generalprobe gegen Regionalligisten


Der Hamburger SV musste am Donnerstagabend in der Generalprobe vor der Punktspiel-Rückkehr eine peinliche 2:5-Pleite beim VfB Lübeck hinnehmen.

Die Tore für die Hanseaten im Duell mit dem Regionalligisten erzielten Lukas Hinterseer und Bobby Wood. Während der Österreicher in der ersten Halbzeit zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich traf, konnte sein Teamkollege in der Schlussphase nur Ergebniskosmetik betreiben.

Es war nicht die erste deutliche Niederlage des HSV in der Wintervorbereitung – gegen den FC Schalke 04 hatte es bereits eine 0:4-Packung gesetzt. Die Stimmung beim Traditionsklub, der die Rückkehr in die Bundesliga anpeilt, ist vor dem Auftakt in die zweite Saisonhälfte am 30. Januar gegen den 1. FC Nürnberg demzufolge angespannt.

„Das war jetzt sicher ein Dämpfer, der die Stimmung für zwei Tage trüben wird, aber es darf und wird keine Auswirkungen auf den Start der Rückrunde haben“, gab sich der Hamburger Kapitän Aaron Hunt über den Vereinskanal auf ‚Twitter‘ immerhin kämpferisch.

„Das war natürlich nicht das, was wir uns ansatzweise von dem Spiel erwartet haben. In der zweiten Halbzeit haben wir elf neue Spieler gebracht, aber das darf uns in dieser Art und Weise dennoch nicht passieren“, erklärte Dieter Hecking.