Onefootball
Jan Schultz

🚨 Später Doppelschlag: Lazio Rom gewinnt die Coppa Italia


Lazio Rom hat durch ein 1:0 gegen Atalanta Bergamo die Coppa Italia gewonnen und damit die Dominanz von Juventus beendet. Die Turiner hatten sich den Titel in den letzten vier Jahren stets gesichert. Für die Römer ist es der siebte Pokalsieg, der erste seit sechs Jahren.

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer im Stadio Olimpico ein ausgeglichenes Duell, bei dem Atalanta die beste Gelegenheit hatte. De Roon scheiterte zunächst am Pfosten, im Nachsetzen köpfte Zapata denkbar knapp am Tor vorbei.


Auch im zweiten Durchgang waren die Lombarden der FĂĽhrung näher. Castagne scheiterte kurz nach Wiederanpfiff an Strakosha, Gomez traf den AuĂźenpfosten. Die mangelnde Chancenverwertung sollte sich rächen. Milinković-Savić köpfte in der 82. Minute zur FĂĽhrung fĂĽr die Laziali ein – drei Minuten nach seiner Einwechslung. Atalanta warf in der Folge noch einmal alles nach vorne, was Correa in der 90. Minute fĂĽr den entscheidenden Konter zum 2:0 nutzte.