Onefootball
Jan Schultz

📊 Transferbilanz: Diese Zweitligisten machen die besten Gesch├Ąfte


Auch in der 2. Bundesliga werden Jahr f├╝r Jahr Millionensummen f├╝r Transfers bewegt. Manche Teams kaufen dabei viel und teuer, andere hingegen nutzen den Transfermarkt, um ihre Bilanzen auszugleichen. Wir haben uns die Einnahmen und Ausgaben der aktuellen Zweitligisten in den letzten f├╝nf Jahren angeschaut und Erstaunliches festgestellt.

18. Platz: Hamburger SV (-31,55 Millionen Euro)

Der HSV hat jahrelang mit m├Ąchtigen Investitionen vergeblich versucht, sich in der 1. Bundesliga wieder nach oben zu arbeiten. Der Ausgang ist bekannt. H├Ątten die Hanseaten ihre Bilanzen mit deutlichen Transfergewinnen im aktuellen und vergangenen Sommer nicht ausgleichen m├╝ssen, w├Ąren sie in diesem Ranking noch deutlicher Letzter.

17. Platz: Hannover 96 (-4,48 Millionen Euro)

Auch Hannover musste zuletzt absteigen, innerhalb der j├╝ngsten f├╝nf Jahre sogar zweimal. Nach beiden Abstiegen wurden Leistungstr├Ąger verkauft, was das Transferminus ebenfalls etwas ertr├Ąglicher macht.

Hannover-96-v-Sport-Club-Freiburg-Bundesliga-1563199127.jpg

16. Platz: Wehen Wiesbaden (-50.000 Euro)

15. Platz: Arminia Bielefeld (+130.000 Euro)

14. Platz: Erzgebirge Aue (+835.000 Euro)

13. Platz: VfL Osnabr├╝ck (+950.000 Euro)

FC-Erzgebirge-Aue-v-SpVgg-Greuther-Fuerth-Second-Bundesliga-1563199194.jpg

12. Platz: Dynamo Dresden (+1,06 Millionen Euro)

11. Platz: SV Darmstadt (+1,58 Millionen Euro)

10. Platz: Jahn Regensburg (+1,83 Millionen Euro)

SV-Darmstadt-98-v-FC-Ingolstadt-Bundesliga-1563199229.jpg

9. Platz: SV Sandhausen (+1,93 Millionen Euro)

8. Platz: Heidenheim (+4,00 Millionen Euro)

7. Platz: Holstein Kiel (+5,65 Millionen Euro)

Holstein-Kiel-v-Hamburger-SV-Second-Bundesliga-1563199272.jpg

6. Platz: St. Pauli (+5,85 Millionen Euro)

5. Platz: Greuther F├╝rth (+6,65 Millionen Euro)

4. Platz: Karlsruher SC (+8,49 Millionen Euro)

SV-Sandhausen-v-Karlsruher-SC-2.-Bundesliga-1563201418.jpg

3. Platz: VfL Bochum (+9,20 Millionen Euro)

2. Platz: 1. FC N├╝rnberg (+15,33 Millionen Euro)

1. Platz: VfB Stuttgart (+22,12 Millionen Euro)

VfB-Stuttgart-v-Hannover-96-Bundesliga-1563201496.jpg

Eigentlich lief es bei Stuttgart zuletzt nicht gro├čartig anders als beim Hamburger SV oder Hannover 96. Die j├╝ngere Vereinsgeschichte ist eher entt├Ąuschend und nach den Abstiegen verlie├čen die Schwaben mehrere Stammspieler. In diesem Sommer sp├╝lte alleine das Innenverteidiger-Duo Ozan Kabak und Benjamin Pavard 50 Millionen Euro in die Kasse – was dann eben doch ein Unterschied zu den Nordlichtern ist.